Alles, was Führungskräfte für ihren Erfolg brauchen

Leadership-Institut

Als Vorbilder müssen Führungskräfte immer einen Schritt voraus sein

Wir bringen die neuesten Erkenntnisse (Best Practice) auf den Punkt 

Die wirksamsten Methoden und Werkzeuge der effektiven Führung in der Praxis 

Mission des Leaderhip Instituts

Fast täglich wird man mit Informationen und Schlagworten über angeblich neue „Tools“ und Methoden überschüttet. Journalisten, Berater und Coaches sind sehr erfinderisch, wenn es darum geht, neue „Wundermittel“ anzupreisen.

Das ist sehr einfach, weil sie keine Verantwortung für das tragen, was sie schreiben und es in der Praxis noch nie erlebt haben. Es hört sich einfach nur gut an. Trotzdem handelt es sich oft um „Management-Esoterik“. Beispiele sind DISG-Test, Reiss-Profil, Systemische Beratung, Agile oder Situative Führung.

Das Leadership-Institut will dazu beitragen, derartige „Konzepte“ und Schlagworte kritisch auf ihre Praxistauglichkeit zu hinterfragen und nützliches Wissen zu finden, damit Führungskräfte immer einen Schritt voraus sind und sich auf das Wesentliche konzentrieren können.

Umsetzung

Diese Mission wird demnächst auf den folgenden Seiten umgesetzt. Vorläufig empfehlen wir den folgenden Link: Valide Diagnose und Entwicklung von Management- und Führungskompetenzen.

Definition: Leadership, Management und Führung

Das Thema Leadership umfasst sowohl Führungs- als auch Managementkompetenzen. Beide Fähigkeiten werden oft synonym verwendet, obwohl die Unterscheidung zwischen Management und Leadership inzwischen als obsolet gilt. Genau genommen sind Führungskompetenzen ein Teil der Managementkompetenzen.

Ferner gilt: Führungskräfte müssen managen und Manager müssen führen können. An beiden Themenkomplexen arbeiten wir am Leadership-Institut mit namhaften Unternehmen zusammen. Durch praxisorientierte Projekte und Auftragsforschung stellen wir sicher, dass unsere Inhalte und Methoden dem Prinzip von "best practice" entsprechen.

Leadership Coaching und Training

Zu den nach wie vor wirksamsten Instrumenten gehört das Coaching. Dazu haben wir am Leadership-Institut ein spezielles Coaching entwickelt. Genauso wirksam sind auch Führungsplanspiele, bei denen Führungskräfte ihre Führungskompetenzen so trainieren können wie es der Pilot im Flugsimulator einübt. Es ist also ein sehr praxisnahes Training. Weitere Informationen dazu und zu anderen Training-Maßnahmen und Seminaren finden Sie auf den nachfolgenden Seiten. 

Unser Selbstverständnis: Best Pracitce für unsere Kunden

"Best Practice" bedeutet für uns, dass wir mit Methoden und Konzepten arbeiten, die sich durch empirische Studien in der Praxis bereits bewährt haben. Damit will das Leadership-Institut sowohl bei der Diagnose als auch bei der Entwicklung von Führungs- und Managementkompetenzen einen Beitrag zur Umsetzung Ihrer unternehmerischen Ziele leisten. Alle unsere Trainer und Berater haben umfangreiche Praxiserfahrungen und erstklassige Referenzen. Weitere Informationen dazu finden Sie unter den neuen Adresse: Institut für Management-Innovation (und auch unter den oben angegebenen Links).

Definition Leadership und Führung

Leadership (Führung): Aus rund 20 verschiedenen Umschreibungen der Begriffe Führung und Leadership resultiert die folgende Definition: "Leadership ist die Ausrichtung der Handlungen und Einstellungen von Menschen und/und Organisationen auf ein gemeinsames Ziel einschließlich Erfolgskontrolle. Diese Umsetzung von Zielen in Ergebnisse erfolgt sowohl direkt (über Personen) als auch indirekt (über Systeme). Führungskräfte müssen demnach über Führungs- und Umsetzungskompetenzen verfügen. Die folgende Grafik veranschaulicht diese Definition des Begriffs Leadership.

Abbildung: Prozessorientierte Definition des Begriffs Leadership (Führung)

"Best pracitce" bedeutet: Seminare, Coaching und Training nach dem neuesten Stand des Wissens

Als ehemaliger Leiter der Führungskräfteentwicklung eines großen internationalen Unternehmens der Chemie- und Pharmaindustrie, also als Praktiker, der auch in anderen Funktionen und als Unternehmer Verantwortung getragen hat, ist es mein besonderes Anliegen, mit den besten Methoden zu arbeiten. Wie kann man die besten Konzepte erkennen?

Die Antwort ist relativ einfach: An der Praxis besonders erfolgreicher Unternehmen und deren Führungskräften. Deswegen haben wir einige empirische Studien durchgeführt, um herauszufinden, wie sie mit Instrumenten wie zum Beispiel Coaching, Training, 360-Grad-Feedback, Mentoring etc. umgehen und wie sie ihre Seminare und ihre Weiterbildung organisiert haben. An dieser Stelle seinen drei Beispiele für solche Studien genannt:

Leadership Training

Ob in Seminaren, Coaching oder Training - ein wichtiges Ziel ist die Erarbeitung eines persönlichen Entwicklungsplans. Die nachfolgende Grafik zeit einen typischen Ablauf, wie dies funktioniert.

Abbildung: Ein Training führt zu einem persönlichen Entwicklungsplan

In allen drei Bereichen (Identität, Ziele und Umsetzung) setzen wir die nach dem heutigen Stand des Wissens besten (validierten) Diagnose-Instrumente ein. Dazu gehören Persönlichkeitstests, Verhaltensinterviews, Test der Umsetzungskompetenz und der Führungskompetenz (Transformationale Führung), Diagnose und Eignungstest für die acht Karriere-Wege nach Edgar Schein (MIT), 360-Grad-Feedback (ebenfalls mit validierten Fragebögen) etc. Aus der professionellen Diagnose leiten wir konkrete, maßgeschneiderte Coaching- Beratungs- und Trainingsmaßnahmen ab.